Neuigkeiten

Zu Beginn des ersten Sommermonats möchten wir euch eine kurze Übersicht liefern, was uns im Vorstand derzeit beschäftigt.

Ornament Beitragsabschluss

Release TVD

Am Donnerstag, 6.05.21, von 17:00 bis 19:00 Uhr, findet erneut ein Release der TVD statt. Aus diesem Grund wird uns das Meldesystem nicht zugänglich sein.

Nachfolgende Verbesserungen stehen uns danach zur Verfügung:
• Hinzufügen eines zusätzlichen Jungtiers zu einem bestehenden Wurf bei der Geburtsmeldung
• Angeben des Abgangsgrunds bei der Abgangsmeldung
• Export der Tierliste in der Meldung «Zugang aus Gefäss» als Excel-Datei
• «Meldungen mit Datei» neu auch für Ziegen verfügbar > betrifft Zugangs- und Abgangsmeldungen sowie Tagesaufenthalte
• Unzählige Performance-Verbesserungen bei der Verarbeitung von Meldungen

Ornament Beitragsabschluss

Weiterbildung Zaunkurs

Unsere Branchenorganisation Schafe Schweiz organisiert gemeinsam mit Agridea, dem BUL und der kantonalen Herdenschutzberatung einen Zaunkurs für Kleinwiederkäuerhalter und Interessierte.

Ornament Beitragsabschluss

Schäferhöck

Liebe Leute,

wir treffen uns zum Schäferhöck am 7.10.2020 im „Weissen Kreuz“ in Kallnach wie gewohnt ab 20.00

Ornament Beitragsabschluss

Lämmer: Neue Preisabstufungen

Bei den Schafen und Lämmern werden auf den 1. November 2020 neue Preis- und Gewichtsabstufungen eingeführt. Gemäss der Branchenorganisation Fleisch Proviande wird mit der Anpassung auf die veränderten Marktbedürfnissen reagiert. Fette Tiere werden mit höheren Abzügen belegt, magere Tiere mit geringeren Abzügen.

In den letzten Jahren haben sich die Kundenbedürfnisse für Lammfleisch gewandelt. «Dadurch sind die heutigen Preisabstufungen nicht mehr marktkonform», heisst es in der Mitteilung der Branchenorganisation. Um Angebot und Nachfrage wieder besser in Einklang zu bringen, haben sich Produzenten, Handel und Verwerter auf neue Preis- und Gewichtsabstufungen bei den Schafen und Lämmern geeingt.

Magere Tiere gefragt

Mit den Anpassungen im Bezahlungssystem sollen die Produzenten dazu bewegt werden, Tiere mit marktkonformem Schlachtgewicht und in gewünschter Qualität zu produzieren und dem Markt zu liefern, so die Idee der Branche. Schwere und fette Lämmer seien nicht mehr marktkonform und weder für den Produzenten noch den Verarbeiter wirtschaftlich sinnvoll, heisst es in der Mitteilung.

Tiere mit Schlachtgewichten über 25 Kilogramm werden ab November 2020 neu mit einem einheitlichen Abzug von -4.00 CHF je kg belegt (vorher -2.75 CHF bis -3.80 CHF). Lämmer ab 28 Kilogramm Schlachtgewicht werden künftig als Schafe (SM 4-8) vermarktet. Da die Verarbeitung als auch die Vermarktung von fetten Tieren schwieriger wurde, werden die Abzüge für die Fettklassen 4 und 5 erhöht. Auf der andern Seite wird der Preisabzug für teilweise gedeckte Lämmer (Fettklasse 2) reduziert, da deren Nachfrage in letzter Zeit gestiegen ist. Dasselbe gilt für die weniger fleischigen Lämmer der Fleischigkeitsklasse A.

Ab November 2020 gelten folgende neuen Preisabzüge für die Fleischigkeit und Fettabdeckung der Lämmer (LA) und Schafe (SM) je kg Schlachtgewicht:

Fleischigkeitsklasse A, LA: -0.50 CHF (bisher -0.80)

Fettklasse 2, LA: -0.40 CHF (bisher -0.55)

Fettklasse 4, LA: -0.90 CHF (bisher -0.75)

Fettklasse 5, LA: -3.00 CHF (bisher -2.00)

Fettklasse 5, SM 2: -3.00 CHF (bisher -1.30)

Fettklasse 5, SM 4-8: -3.00 CHF (bisher -2.20)

Alle übrigen Preisabzüge bleiben unveränder

Ornament Beitragsabschluss

SSZV Einschätztabelle für Zucht-und Fleischschafe

Ornament Beitragsabschluss

Schäferhöck

Nach längerer Pause findet nun unser 1.Herbstschäferhöck am Mittwoch,02.09.2020 im Landgasthof „Linde“ in Belp statt.

Ornament Beitragsabschluss