Schäferhöck

Liebe Leute,

wir treffen uns zum Schäferhöck am 7.10.2020 im „Weissen Kreuz“ in Kallnach wie gewohnt ab 20.00

Ornament Beitragsabschluss

Lämmer: Neue Preisabstufungen

Bei den Schafen und Lämmern werden auf den 1. November 2020 neue Preis- und Gewichtsabstufungen eingeführt. Gemäss der Branchenorganisation Fleisch Proviande wird mit der Anpassung auf die veränderten Marktbedürfnissen reagiert. Fette Tiere werden mit höheren Abzügen belegt, magere Tiere mit geringeren Abzügen.

In den letzten Jahren haben sich die Kundenbedürfnisse für Lammfleisch gewandelt. «Dadurch sind die heutigen Preisabstufungen nicht mehr marktkonform», heisst es in der Mitteilung der Branchenorganisation. Um Angebot und Nachfrage wieder besser in Einklang zu bringen, haben sich Produzenten, Handel und Verwerter auf neue Preis- und Gewichtsabstufungen bei den Schafen und Lämmern geeingt.

Magere Tiere gefragt

Mit den Anpassungen im Bezahlungssystem sollen die Produzenten dazu bewegt werden, Tiere mit marktkonformem Schlachtgewicht und in gewünschter Qualität zu produzieren und dem Markt zu liefern, so die Idee der Branche. Schwere und fette Lämmer seien nicht mehr marktkonform und weder für den Produzenten noch den Verarbeiter wirtschaftlich sinnvoll, heisst es in der Mitteilung.

Tiere mit Schlachtgewichten über 25 Kilogramm werden ab November 2020 neu mit einem einheitlichen Abzug von -4.00 CHF je kg belegt (vorher -2.75 CHF bis -3.80 CHF). Lämmer ab 28 Kilogramm Schlachtgewicht werden künftig als Schafe (SM 4-8) vermarktet. Da die Verarbeitung als auch die Vermarktung von fetten Tieren schwieriger wurde, werden die Abzüge für die Fettklassen 4 und 5 erhöht. Auf der andern Seite wird der Preisabzug für teilweise gedeckte Lämmer (Fettklasse 2) reduziert, da deren Nachfrage in letzter Zeit gestiegen ist. Dasselbe gilt für die weniger fleischigen Lämmer der Fleischigkeitsklasse A.

Ab November 2020 gelten folgende neuen Preisabzüge für die Fleischigkeit und Fettabdeckung der Lämmer (LA) und Schafe (SM) je kg Schlachtgewicht:

Fleischigkeitsklasse A, LA: -0.50 CHF (bisher -0.80)

Fettklasse 2, LA: -0.40 CHF (bisher -0.55)

Fettklasse 4, LA: -0.90 CHF (bisher -0.75)

Fettklasse 5, LA: -3.00 CHF (bisher -2.00)

Fettklasse 5, SM 2: -3.00 CHF (bisher -1.30)

Fettklasse 5, SM 4-8: -3.00 CHF (bisher -2.20)

Alle übrigen Preisabzüge bleiben unveränder

Ornament Beitragsabschluss

SSZV Einschätztabelle für Zucht-und Fleischschafe

Ornament Beitragsabschluss

Schäferhöck

Nach längerer Pause findet nun unser 1.Herbstschäferhöck am Mittwoch,02.09.2020 im Landgasthof „Linde“ in Belp statt.

Ornament Beitragsabschluss

Wissenswertes zur Schaffleischzubereitung

(Kurztext von Christian Gazzarin > eher Schafhalter bezogen)


Warum war Schweizer Lammfleisch früher international als Delikatesse berühmt? Mit historischen Recherchen, interessanten Anekdoten und einzigartigen Bildern erzählt das Buch die Abstammungsgeschichte der traditionellen Alpenrassen, erklärt, worauf es bei der Fleischqualität ankommt und bietet wirtschaftliche Perspektiven für die Zukunft. Zusammen mit 38 ausgewählten Lammgerichten von allen Stücken und aus aller Welt ist es ein ideales Geschenk für Schafhaltende und Fleisch-Gourmets.

Können wir heute noch mit gutem Gewissen Fleisch essen? Natürlich ja, wenn es von Tieren stammt, die Gras von unseren Wiesen und Weiden fressen – so, wie es seit Urzeiten im Alpenraum üblich ist. Vor gut hundert Jahren war Schweizer Lamm- und Schaffleisch international als Delikatesse berühmt. Jetzt, im Zeitalter von «Slow Food», wird das Fleisch der alten Rassen wieder neu entdeckt. Wer diesen Gaumenschmaus erleben möchte, findet in diesem Buch eine breite Rezeptsammlung mit Schaf- und Lammgerichten aus aller Welt – «from Nose to Tail» oder von der Zunge bis zum Rollbraten. Um zu wissen, was es mit diesen Schafen auf sich hat, wird zuvor deren Geschichte im Alpenraum aufgerollt. Woher stammen sie? Wie mischten sie sich mit anderen Rassen? Und warum haben gerade die traditionellen Schafrassen eine vielver- sprechende Zukunft vor sich? Das Buch ist ein historisch fundiertes, reich bebildertes und kulinarisch reizvolles Plädoyer für die traditionellen Schafrassen im Alpenraum. Es spricht Schafhalter ebenso an wie umweltbewusste Fleisch-Gourmets. 

Für Detailinformationen hier klicken

Ornament Beitragsabschluss

Schäferhöck

Liebe Verbandsmitglieder!

Unser schon fast traditioneller Schäferhöck findet am Mittwoch,4.März, im Restaurant „Zum weissen Kreuz“ in Kallnach statt. Ab ça. 20. Uhr freuen wir uns auf zahlreiches Teilnehmen!

Ornament Beitragsabschluss

Jahreshauptversammlung

Wir heissen unsere Mitglieder herzlich willkommen zur diesjährigen Hauptversammlung im Gasthof „Zum Bären“ an der Marktgasse 1 in 4704 Niederbipp.

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!

Ornament Beitragsabschluss