Wissenswertes zur Schaffleischzubereitung

(Kurztext von Christian Gazzarin > eher Schafhalter bezogen)


Warum war Schweizer Lammfleisch früher international als Delikatesse berühmt? Mit historischen Recherchen, interessanten Anekdoten und einzigartigen Bildern erzählt das Buch die Abstammungsgeschichte der traditionellen Alpenrassen, erklärt, worauf es bei der Fleischqualität ankommt und bietet wirtschaftliche Perspektiven für die Zukunft. Zusammen mit 38 ausgewählten Lammgerichten von allen Stücken und aus aller Welt ist es ein ideales Geschenk für Schafhaltende und Fleisch-Gourmets.

Können wir heute noch mit gutem Gewissen Fleisch essen? Natürlich ja, wenn es von Tieren stammt, die Gras von unseren Wiesen und Weiden fressen – so, wie es seit Urzeiten im Alpenraum üblich ist. Vor gut hundert Jahren war Schweizer Lamm- und Schaffleisch international als Delikatesse berühmt. Jetzt, im Zeitalter von «Slow Food», wird das Fleisch der alten Rassen wieder neu entdeckt. Wer diesen Gaumenschmaus erleben möchte, findet in diesem Buch eine breite Rezeptsammlung mit Schaf- und Lammgerichten aus aller Welt – «from Nose to Tail» oder von der Zunge bis zum Rollbraten. Um zu wissen, was es mit diesen Schafen auf sich hat, wird zuvor deren Geschichte im Alpenraum aufgerollt. Woher stammen sie? Wie mischten sie sich mit anderen Rassen? Und warum haben gerade die traditionellen Schafrassen eine vielver- sprechende Zukunft vor sich? Das Buch ist ein historisch fundiertes, reich bebildertes und kulinarisch reizvolles Plädoyer für die traditionellen Schafrassen im Alpenraum. Es spricht Schafhalter ebenso an wie umweltbewusste Fleisch-Gourmets. 

Für Detailinformationen hier klicken

Ornament Beitragsabschluss

Schäferhöck

Liebe Verbandsmitglieder!

Unser schon fast traditioneller Schäferhöck findet am Mittwoch,4.März, im Restaurant „Zum weissen Kreuz“ in Kallnach statt. Ab ça. 20. Uhr freuen wir uns auf zahlreiches Teilnehmen!

Ornament Beitragsabschluss

Jahreshauptversammlung

Wir heissen unsere Mitglieder herzlich willkommen zur diesjährigen Hauptversammlung im Gasthof „Zum Bären“ an der Marktgasse 1 in 4704 Niederbipp.

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!

Ornament Beitragsabschluss

Neue Perspektiven in der Schafhaltung

Ornament Beitragsabschluss

Schäferhöck 4.Januar 2020

Der Samstag naht,kurz kommt Hektik auf! Die Schäfersuppe muss vorbereitet werden! Rüebli,Stangensellerie,Lauch,Kartoffeln und Zwiebeln müssen gerüstet werden, das Siedfleisch muss schon einen Tag vorher weichgekocht sein!

Wo sind die Pfannen,Töpfe und Schalen,die wir brauchen,um über dem Feuer zu kochen? Was für Geschirr nehmen wir? Wieviel von allem? Worin transportieren wir genügend Wasser? Sind 2 Feuerstellen sinnvoller als eine? Gibt es überhaupt eine Feuerstelle am vorgesehenen Platz? Möglichkeiten zum Parkieren? Wird das Wetter einigermassen halten?

Es wurde ein gelungener Nachmittag, Klagen gab es keine und ein reger Meinungsaustausch zwischen den einzelnen Mitgliedern hat stattgefunden.

Wir danken für Euer zahlreiches Erscheinen!

Barbara und Markus

Ornament Beitragsabschluss

Schäferhöck 4.Januar 2020

Wie ihr bestimmt schon erfahren habt,findet der Schäferhöck am 4.Januar 2020 ab ça 13.00 draussen bei der Herde Nyffeler/Gisiger statt. Die Herde befindet sich im Raum Rüeggisberg,bis jetzt über der Nebelgrenze,wir hoffen auf einen sonnigen Tag!

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen,gerne dürft ihr auch Frauen und Kinder mitbringen.

Es gibt Schäfersuppe, lasst Euch überraschen!

Der genaue Standort wird am Freitag,dem 3.Jan.,über soziale Medien bekanntgegeben,ansonsten Tel 079 653 33 55.

Wir freuen uns über zahlreichen Besuch!

Barbara und Markus

Ornament Beitragsabschluss

Schäferhöck

Unser nächster Schäferhöck findet am 4. Dezember ça ab 20.00 imRestaurant „Kreuz“in Kallnach statt.

Ornament Beitragsabschluss