Fotografischer Überblick

SCHAFE SCHWEIZ und der SCHWEIZERISCHE BERUFSSCHÄFERBAND danken euch Allen für Euer Interesse an den verschiedenen Vorführungen sowie für Euer zahlreiches Erscheinen!

Mit besten Grüssen

Ornament Beitragsabschluss

Schäferhöck

Der Schäferhöck vom 6. November fällt aus, zugunsten der Vorführung der elektronischen Datenverarbeitung am 7. November bei Lepori, Steyenfeld.

Ornament Beitragsabschluss

Einladung zur Vorführung der elektronischen Datenverarbeitung

schafe schweiz – ovine suisse – pecore svizzera

Vorführung für Schafzüchter und Schafhalter
Lesegeräte zur elektronischen Erfassung: Lösungen
für Kleinbetriebe bis zum Grossschafhalter
07. November 2019 09.30 – Mittagspause – 16.00 Uhr
Ort: Schäferei Lepori, Steyenfeld 1, 3152 Mamishaus BE
08. November 2019 09.30 – Mittagspause – 16.00 Uhr
Ort: Schäferei Büchel, Freiaberg 8, 9496 Balzers FL


Vorgeführt werden:
 Lesegerät zur Erfassung der digitalen Ohrmarken bei Schafen
 Vollautomatische Sortieranlage zum Erfassen, Wägen, Sortieren von
Schafen
Am praktischen Beispiel zeigen wir:
 Nach- und Ummarkierung von Schafen
 Erstregistrierung von neugeborenen Lämmern
 Erfassung der Daten für die TVD-Meldung
 Möglichkeiten der elektronischen Ohrmarke im Herdemanagement
Vor Ort geben Fachpersonen verschiedener Firmen Auskunft und
beantworten Fragen.
Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis 01. November 2019
erforderlich an: info@schafeschweiz.ch (Name, Adresse, Vorführort) oder
telefonisch bzw. via WhatsApp bei Mathias Rüesch unter 076 348 50 81.
Die Verpflegung vor Ort ist organisiert und wird von jedem Teilnehmer selber
übernommen.
Die Anlässe finden bei jedem Wetter im Freien statt.
Hygiene: Saubere Kleider und Schuhe sind Pflicht!

Ornament Beitragsabschluss

Schäferhöck

Unser erster Schäferhöck nach der Sommerpause findet ab 20.00 im Restaurant „Kreuz“ in Kallnach statt.

Ornament Beitragsabschluss

Merkblatt TVD 2019

Verband Schweizerischer Berufsschäfer
Féderation Suisse Moutonier Professionnel
Federazione Svizzera Ovini Professionali


TVD- Anforderungen und Fristen für Schafzüchter und Schafhalter:

Geburtsbetrieb

  • Ab 01. Januar 2020 müssen sämtliche Lämmer mit zwei Ohrmarken gekennzeichnet werden, wovon eine elektronisch sein muss. Die Geburt muss innerhalb von 30 Tagen an die TVD gemeldet werden.
  • Dem Geburtsbetrieb werden für jede Geburtsmeldung Fr. 4.50 pro geborenes Tier ausbezahlt.

Nach- oder Ummarkieren

  • Sämtliche Herdebuchbetriebe müssen ihre Tiere, geboren vor dem 1. Januar 2020 bis spätestens 31. Dezember 2022 mit einer elektronischen Ohrmarke nachmarkieren. Verlassen die Tiere die Tierhaltung vor dem 31. Dezember 2022, müssen sie vor dem Verstellen nachmarkiert werden.
  • Schafhalter müssen ihre Tiere, die vor dem 01. Januar 2020 geboren wurden, bis spätestens am 31. Dezember 2022 mit einer elektronischen Ohrmarke nachmarkieren oder mit zwei neuen Ohrmarken ummarkieren. Verlassen die Tiere die Tierhaltung vor dem 31. Dezember 2022, müssen sie vor dem Verstellen nach- oder ummarkiert werden.

Erstregistrierung

  • Tiere, geboren vor dem 1. Januar 2020 müssen bis spätestens am 31. Dezember 2020 auf der TVD registriert werden. Verlassen die Tiere die Tierhaltung vor dem 31. Dezember 2020, müssen sie vor dem Verstellen registriert werden.
  • Herdebuchtiere, geboren vor dem 1. Januar 2020 werden durch die Zuchtorganisationen auf der TVD registriert. Die Tierhalter müssen die Daten auf der TVD bestätigen, ergänzen oder anpassen.

Sömmerungs- / Gemeinschaftsweiden

  • Ab 01. Januar 2020 müssen sämtliche auf Gemeinschaftsweiden- und Sömmerungsbetriebe aufgetriebenen Schafe und Lämmer mit zwei Ohrmarken gekennzeichnet sein, wovon eine elektronisch sein muss.
  • Zu- und Abgänge müssen innert 3 Tagen an die TVD gemeldet werden.
  • Begleitdokument ist erforderlich

Wanderherden

  • Jede Wanderherde besitzt eine eigene TVD-Betriebsnummer.
  • Kantonale Bestimmungen bleiben bestehen
  • Zu- und Abgänge müssen innert 3 Tagen an die TVD gemeldet werden.
  • Begleitdokument ist erforderlich

Regelung für Wanderherden 15. November 2019 – 15. März 2020

  • Wanderherden, die in der Zeit vom 15. November 2019 bis am 15. März 2020 unterwegs sind, müssen keine Zu- und Abgänge an die TVD melden.
  • Schafe, die von der Wanderherde direkt in den Schlachtbetrieb verbracht werden, müssen nicht nachmarkiert werden.
  • Schafe, die von der Wanderherde in eine andere Tierhaltung als in den Schlachtbetrieb verstellt werden, müssen in der neuen Tierhaltung nachmarkiert und erstregistriert werden.

Weidehaltung

  • Schafe, die auf Weideflächen gehalten werden, müssen bis spätestens 31. Dezember 2022 nach- oder ummarkiert werden. Verlassen die Tiere den Betrieb vorher, muss vor dem Verstellen nach- oder ummarkiert werden.
  • Schafe, die auf betriebsfremden Weideflächen gehalten werden, müssen nicht ab- und zugemeldet werden, solange sie nicht mit anderen Klauentieren in Kontakt kommen.

Schafausstellungen

  • Schafe, die ab dem 01. Januar 2020 an Ausstellungen teilnehmen, müssen mit zwei Ohrmarken gekennzeichnet und auf der TVD gemeldet sein.
  • Zu- und Abgänge müssen innerhalb von 3 Tagen auf der TVD gemeldet werden.
  • Begleitdokument ist erforderlich
  • Für lokale Schafschauen ohne Handel (Schafschauen zur Beurteilung von Herdebuchtieren durch die lokalen Zuchtgenossenschaften) sind keine Zu- und Abgangsmeldungen und auch kein Begleitdokument erforderlich.

Schlachtschafmärkte / Schlachthof

  • Schafe, die ab dem 01. Januar 2020 an öffentliche Schlachtschafmärkte oder in Schlachthöfe geliefert werden, müssen mit zwei Ohrmarken gekennzeichnet und auf der TVD gemeldet sein.
  • Schlachtlämmer, die 2019 geboren wurden und bis spätestens am 30. Juni 2020 direkt vom Geburtsbetrieb zur Schlachtung in den Schlachtbetrieb verbracht werden, müssen nicht nachmarkiert werden. Die Ohrmarkennummer muss aber auf der TVD gemeldet werden.
  • Begleitdokument ist erforderlich

Meldefristen

  • Geburtsmeldung innerhalb 30 Tagen
  • Zu- Und Abgänge innerhalb 3 Tagen
Ornament Beitragsabschluss

Schafe Schweiz

Nach langem Abwägen und Diskutieren,ob es sinnvoll sei,mit dem Schweizerischen Berufsschäferverband der Branchenorganisation Schafe Schweiz beizutreten,kam es an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung vom 19.Juni 2019 zur Abstimmung.

Mit nur einer Stimmenthaltung wurde der Vorschlag des Vorstands zum Beitritt angenommen.

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Berufsschäferverbands hatte Martin Keller, Präsident Schafe Schweiz, bereits über die Branchenorganisation orientiert und die Vorteile eines Beitritts betont.

Politisch möchte man sich für mehr Zusammenarbeit unter den Schafhaltern einsetzen. Weitere aktuelle Themen sind TVD und Moderhinke.

Die 1.Delegiertenversammlung hat am 21.6.2019 im Gastronomielokal Felder stattgefunden.

www.bauernzeitung.ch Schafe Schweiz / Proviande

Ornament Beitragsabschluss

Ausserordentliche Mitgliederversammlung

Am 19.Juni 2019 möchten wir Euch zur ausserordentlichen Mitgliederversammlung unseres Verbands einladen.

Wie an der Hauptversammlung 2019 angekündigt,stimmen wir gemeinsam über den Beitritt zu SCHAFE SCHWEIZ ab.

Mittwoch,19.Juni 2019 20.Uhr

Landgasthof Linde

Rubigenstr.46

Traktanden

1.Begrüssung

2. Wahl des Stimmenzählers

3. Informationzu Schafe Schweiz

4. Abstimmung zum Beitritt als Verband

Ornament Beitragsabschluss

Mitteilung

Ansprechpartnerin Sekretariat ist neu Kathrin Kühni.
Philip Jacobi und Diana Gasser sind aus dem Vorstand ausgetreten.

Vorstand Berufsschaefer.ch

Ornament Beitragsabschluss

Schäferhöck 2019

Die kommenden Schäferhöcks werden an folgenden Daten stattfinden:

01. Mai

Zwischen Mai und September finden keine Höcks statt.

04. September

02. Oktober

06. November

Für Vorschläge, wo die Höcks stattfinden könnten, wären wir dankbar!

Ornament Beitragsabschluss

Schäferhöck

Liebe Leute,der Schäferhöck vom 3.April fällt aus.

Ornament Beitragsabschluss